BAX Berechnungsformeln

 

 Balt   ist der AltBAX des Spielers, für den eine Berechnung durchgeführt wird.

 n  ist die Anzahl der Gegner des Spielers.

 B1, B2, B3, ... , Bn   sind die BAX-Werte der n Gegner.

 BNiv = (B1 + B2 + B3 + ... + Bn) / n   ist das GegnerNiveau (= DurchschnittsBAX der Gegner).

 WD = 1 / (1+10-D/50 ist die Gewinnerwartung (zur Differenz D = BSpieler − BGegner ) vom auszuwertenden Spieler gegenüber seinem Gegner.

 SSoll   ist die Summe der Gewinnerwartungen, SollSiege.

 SIst  ist die Summe der leicht modifizierten Siege eines Spielers, IstSiege.
      Ein Sieg ist
         mit 1 bei einem Sieg in 2:0 oder 3:0 Sätzen (Bundesliga),
         mit 0,8 bei einem Sieg in 2:1 oder mit 3:2 Sätzen (Bundesliga),
         mit 0,9 bei einem Sieg in 3:1 Sätzen (Bundesliga) zu werten.
      Eine Niederlage ist
         mit 0 bei einer Niederlage in 0:2 oder 0:3 Sätzen (Bundesliga),
         mit 0,2 bei einer Niederlage in 1:2 oder 2:3 Sätzen (Bundesliga),
         mit 0,1 bei einer Niederlage in 1:3 Sätzen (Bundesliga) zu werten.

 Berst = Balt + 7·(Sist - n/2)   ist der ErstBAX berechnet aus dem Niveau und einer Korrektur
und wird herangezogen, falls noch kein AltBAX vorliegt.

 Bneu = Balt + 7·(Sist - SSoll  ist der NeuBAX berechnet aus dem AltBAX und einer Korrektur.

Die letztere Formel liefert einen vorläufigen Wert  Bneu   und stellt eine erste grobe
Abschätzung für den NeuBAX dar. Tatsächlich aber wird dieser Wert nur als
Zwischenergebnis  B*neu   verwendet, um mit einer verfeinerten Berechnung dem Niveau der
Gegner ein höheres Gewicht zu verleihen, wodurch insbesondere „Ligaaufsteiger“ sowie
„Ligaabsteiger“ entsprechend gewürdigt werden. 

   
© Klaus-Michael Becker, 2011-2020